Berufsunfähigkeit Renten

Warum ist die Absicherung mit Berufsunfähigkeit Renten so wichtig Solange, wie Sie berufstätig sind, ist ihre Arbeitskraft das wichtigste Kapital. Damit können sie sich ihre private Existenz aufbauen und das schaffen, was ihnen wichtig ist. Das Risiko, im Beruf krank zu werden, wird zu oft, besonders in jungen Jahren unterschätzt. Nach der Statistik wird jeder vierte Arbeitnehmer im Laufe seines Lebens berufsunfähig. Bei den unter 40 jährigen sind das in Deutschland jedes Jahr etwa 30000 Arbeitnehmer, die Erwerbs- oder berufsunfähig werden. Dabei ist in ca. 90 % der erkrankten nicht ein Unfall, sondern eine Krankheit die Ursache. Wer sich dann auf staatliche Unterstützung verlassen muss, den trifft es besonders hart. Die Berufsunfähigkeit Renten wurden ab 2001 vom Staat wesentlich eingeschränkt. Wenn Sie nach 1961 geboren wurden, dann erhalten Sie maximal vom Staat noch eine Erwerbsunfähigkeitsrente. Doch nur dann, wenn ärztlich bescheinigt wird, dass Sie täglich weniger als drei Stunden arbeiten können. Bei drei bis sechs Stunden gibt es nur 50 % der Minirente und ab sechs Stunden überhaupt nichts. Auch in den ersten drei Jahren gibt es kein Geld vom Staat.

Der Unterschied zwischen Berufs- und Erwerbsunfähigkeit

Wenn Sie berufsunfähig sind, dann können Sie ihren Beruf nicht mehr ausüben, aber eventuell in einem anderen Beruf noch tätig sein. So kann zum Beispiel ein Berufskraftfahrer, der seine Tätigkeit nicht mehr ausüben kann eventuell noch als Pförtner (oft für viel weniger Geld) arbeiten. Bei Erwerbsunfähigkeit können Sie neben ihren Beruf auch keine andere Tätigkeit mehr ausüben. Nur hier gibt es noch die staatliche Miniversorgung.

Die privaten Berufsunfähigkeit Renten

Das Risiko, berufsunfähig zu werden, können sie mit einer privaten Berufsunfähigkeit Rente schließen. Der rechtzeitige Abschluss von Berufsunfähigkeitsversicherungen zählt mit zu den wichtigsten freiwilligen Versicherungen, die jeder im Erwerbsleben haben sollte. Die Laufzeit der Verträge sollte das gesamte Arbeitsleben einschließen. Die Beiträge sind im Vergleich zu den möglichen Schäden eher gering, wobei es zwischen den einzelnen Berufsgruppen Unterschiede gibt. Sie können Ihren Vertrag für die Berufsunfähigkeit Rente auch mit einer anderen Versicherung kombinieren, wobei dabei zu beachten ist, dass nach Ablauf des Hauptvertrages auch die Absicherung für die Berufsunfähigkeit weg ist. Auch hier sollten Sie vor dem Vertragsabschluss einen unabhängigen Versicherungsvergleich durchführen, um den besten Anbieter zu finden.